Zum Inhalt

Zur Navigation

Zum neuen Wohlfühlkatalog mit einem „Klick“

Funktionsweise und Vorteile von EHS Elektroheizungen

Die neue Generation von Flachspeicherheizungen bietet Ihnen durch ein speziell entwickeltes Herstellungsverfahren optimierte Wärmeübertragung an die Lamellen der Heizung. Dadurch erhöht sich die Effizienz der Flachspeicherheizungen von EHS wesentlich.

Querschnitt Elektroheizung

HALBSCHNITT UNSERER GERÄTE

  1. Speicherkern mit integriertem Heizleiter
  2. Stahlgehäuse
  3. Pulverlackbeschichtung
  4. wärmestrahlende Lamellen 
  5. Abdeckung
  6. Konvektionswärme
  7. Strahlungswärme

Sparsame Elektroheizung mit modernem Design

Die zeitlose Optik der EHS Elektroheizungen ergänzt unauffällig jeden Wohnstil. Intelligentes Design sorgt für rasche und unkomplizierte Reinigung des Heizkörpers.

Ihre Vorteile mit den EHS Elektroheizungen


Die geringe Zirkulationsgeschwindigkeit in unseren Flächenspeicherheizungen bei höherem Luftdurchsatz verstärkt den Energiespareffekt. 

EHS Elektroheizungen – geringe Staubbelastung, rasche Erwärmung


Vorteile gegenüber kamingebundenen Heizsystemen

Kamingebundene Heizsysteme verursachen eine unregelmäßige Wärmeverteilung im Raum. Es entstehen Kältezonen an der Fensteraußenwand und am Fußboden. Die überdurchschnittliche Wärmeansammlung im Deckenbereich bedeutet Energieverlust und somit unnötig hohe Heizkosten. Herkömmliche Verbrennungsheizgeräte aller Art entziehen dem Raum zudem Sauerstoff. 

Flächenspeicherheizungen der Firma EHS Heizsysteme Austria unterscheiden sich da enorm! 

Durch den vollflächigen, mit Heizleitern bestückten und hoher Stoffdichte versehenen Schamotte-Kern wird zugeführte Energie sofort in Wärme umgewandelt. Die Heizrippen vergrößern die so gewonnene horizontale Strahlungswärme um ca. 30 % und fungieren zusätzlich wie Kamine. Sie bringen die zu erwärmende Luft in eine permanente, für den Menschen nicht spürbare Zirkulation (Konvektion). Die enorme Nachspeicherleistung des Schamotte-Kernes ist Basis dafür, dass für eine Stunde Wärme nur ca. 30 % Energie benötigt wird.

Kostenvergleich